Home » Bücher » Kinderbücher » Die Tränen der Muschel
Dagmar Finger

Die Tränen der Muschel

Ein Geheimnis zu finden, um es zu lösen, ist das schönste Abenteuer im Leben der Zwergelfe Afra.

Nur, wo gibt es diese Geheimnisse?

Rechts, links, geradeaus?

Welcher Weg ist der richtige?

Welche Spur führt ans Ziel?

Afra braucht nicht nur Mut, sondern auch ihre roten Gummistiefel mit den weißen Punkten. Aber ob das reicht? Dabei hat sie selber ein Geheimnis. Schuld daran ist der dicke Waldbär. Soviel wird verraten. Aber wenn ihr wissen wollt, was sich dort auf der Lichtung im Wald verbirgt, warum der Sprechbaum sie beobachtet und zum Schluss vielleicht lächelt, dann geht mit Afra auf Spurensuche. Ihr kennt den Sprechbaum noch nicht ? Dann wird es Zeit, gemeinsam mit Afra das Geheimnis der Tränen der Muschel zu lösen.

Illustriert von Antje Laxgang

Der Autorenanteil am ERLÖS des Buches geht vollständig an die Helfenden Hände Oberberg.
Masou-Verlag
Erscheinungsjahr:
2014
ISBN:
978-3944648330
Seiten:
42
Genre:
Kinderbuch
Format:
Hardcover 21 x 21 cm, E-Book
Empfehlung:
ab 3
Preis:
EUR 16,80
Leserstimmen
Die kritischsten Leser sagen: ein tolles Buch!

Meinen beiden Kinder, Melanie und Lisa, sind keine einfachen Zuhörerinnen. Die sagen mir ganz klar, wenn ihnen ein Buch nicht gefällt. Und dann steht Mama da und muss schnellstmöglich für Ersatz sorgen, weil meine beiden Töchter Bücher nämlich lieben. Nur gut müssen sie halt sein. Bei Dagmar Fingers Buch „Die Tränen der Muschel“ hörten die beiden immer sehr gebannt zu, wenn ich ihnen vorgelesen habe. Die Geschichte der kleinen Elfe Afra kennen sie heute in- und auswendig. Mittlerweile haben wir das Buch zum dritten Mal durch und sind in die vierte Runde gestartet. Und Melanie wünscht sich nun rote Gummistiefel mit weißen Punkten, weil Afra im Buch welche hat. Scheint also so, als hätte sie das Buch wirklich gepackt. Ich als Mama bin da ganz schön froh. 🙂

(von: Alexandra H., © dagmarfinger.com)
Ein sehr schönes Kinderbuch mit ebenso schönen Illustrationen

Die Tränen der Muschel ist ein sehr schönes Buch. Ich habe es meinem Neffen geschenkt. Und er war begeistert, obwohl er eigentlich kein großer Bücherfreund ist. Aber er hat sich alles eifrig angesehen, den Text ebenso wie die Illustrationen, die ebenso schön sind wie die Geschichte.
Jonas hat immer wieder Sachen gefragt. Warum kann Afra fliegen? Warum hat sie spitze Ohren und haben alle Elfen spitze Ohren? Warum heißt der dicke Waldbär dicker Waldbär? So wissbegierig war Jonas lange nicht. Genau deshalb ist es so schön, dass ihn das Buch so sehr berührt hat. Dagmar Finger und der Illustratorin Antje Laxgang ist hier etwas ganz Hervorragendes gelungen. Ein Kinderbuch zum Träumen.

(von: PetraK., © dagmarfinger.com)
Afra, Sprechbaum, Waldbär: Manuela kennt sie alle.

Meine Enkelin Manuela ist immer ein bisschen still. Etwas schüchtern. Sie besitzt ganz viel Fantasie, ist ein tolles Kind, aber traut sich nicht viel zu. Deshalb war es umso schöner, zu sehen, wie sehr Manuela beim Lesen von „Die Tränen der Muschel“ aufgetaut ist. Ich glaube, die kleine Zwergelfe hat ihr richtig gut getan. Manuela hat gelesen, wie die Elfe Abenteuer meistert, wie viel sie bewirken kann, und das hat Manuela Mut gemacht. Sie kennt alle Figuren im Buch, liest es wieder und wieder, schaut sich die Bilder an. Es ist unglaublich schön, was das Buch bei ihr bewirkt. Danke, liebe Dagmar Finger.

(von: J. Mertes, © dagmarfinger.com)